FC Bulgaria Hamburg zum Auftakt gegen HNT

Kreisliga 1: FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. – Hausbruch-Neugrabener TS (Sonntag, 14:00 Uhr)

08. November 2019, 09:09 Uhr

Der FC Bulgaria Hamburg hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als die Hausbruch-Neugrabener TS zum Gegner. Bulgaria Hamburg siegte im letzten Spiel gegen den Harburger Türksport mit 2:1 und liegt mit 23 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Zuletzt spielte die HNT unentschieden – 2:2 gegen Zonguldakspor. Im Hinspiel strich die Hausbruch-Neugrabener TS die volle Punktzahl ein und feierte einen 9:0-Erfolg über den FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. Ein Fingerzeig für das Rückspiel?

Mehr als Platz acht ist für den FC Bulgaria Hamburg gerade nicht drin. Sechsmal ging das Heimteam bislang komplett leer aus. Hingegen wurde siebenmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Bulgaria Hamburg ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches neun Punkte.

Mit 39 Zählern führt die HNT das Klassement der Kreisliga 1 souverän an. Wer die Gäste besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst zwölf Gegentreffer kassierte die Hausbruch-Neugrabener TS. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen die HNT (12-3-0) noch ausrichten kann. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Hausbruch-Neugrabener TS – neun Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Ins Straucheln könnte die Defensive des FC Bulgaria Hamburg 2017 e.V. geraten. Die Offensive der HNT trifft im Schnitt mehr als viermal pro Match. Der FC Bulgaria Hamburg hat mit der Hausbruch-Neugrabener TS eine unangenehme Aufgabe vor sich. Die HNT ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz.

Auf dem Papier ist Bulgaria Hamburg zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren