Bricht Heidgraben den Bann?

Bezirksliga West: Heidgrabener SV – SC Sternschanze II (Sonntag, 15:00 Uhr)

13. März 2020, 12:01 Uhr

Der Heidgrabener SV will gegen die Zweitvertretung des SC Sternschanze die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Am letzten Spieltag kassierte Heidgraben die elfte Saisonniederlage gegen Rasensport Uetersen. Letzte Woche gewann der SCS II gegen den Hetlinger MTV mit 5:2. Damit liegt Sternschanze II mit 27 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Mit der Unterstützung des heimischen Publikums im Rücken war es dem SC Sternschanze II gelungen, das Hinspiel mit 3:1 für sich zu entscheiden.

Die Heimbilanz des Heidgrabener SV ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur zehn Punkte geholt. Die Leistungssteigerung des Gastgebers lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo Heidgraben einen deutlich verbesserten zweiten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang 14 ab. In der Verteidigung des Heidgrabener SV stimmt es ganz und gar nicht: 61 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Mit dem Gewinnen tat sich Heidgraben zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Die Auswärtsbilanz von Sternschanze II ist mit acht Punkten noch ausbaufähig. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Gäste – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Aufpassen sollte der SCS II auf die Offensivabteilung des Heidgrabener SV, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlug. Heidgraben rangiert mit 27 Zählern auf dem achten Platz des Tableaus.

Der Heidgrabener SV oder der SC Sternschanze II? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Kommentieren