Hörnerkirchen hofft auf Abstand zu den Abstiegsrängen

Bezirksliga West: SV Hörnerkirchen – 1. FC Quickborn (Sonntag, 15:00 Uhr)

13. März 2020, 12:01 Uhr

Der SV Hörnerkirchen will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den 1. FC Quickborn punkten. Hörnerkirchen gewann das letzte Spiel gegen den SC Egenbüttel mit 5:1 und belegt mit 23 Punkten den 13. Tabellenplatz. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich Quickborn kürzlich gegen TBS Pinneberg zufriedengeben. Vor heimischer Kulisse fuhr der 1. FCQ im Hinspiel einen 4:3-Sieg ein.

Sieben Siege und zwei Remis stehen elf Pleiten in der Bilanz des SVH gegenüber. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holten die Gastgeber.

Der 1. FC Quickborn holte auswärts bisher nur zwölf Zähler. In der Verteidigung des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 62 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nach 21 Spielen verbucht Quickborn acht Siege, zwei Unentschieden und elf Niederlagen auf der Habenseite. In den letzten fünf Spielen schaffte der 1. FCQ lediglich einen Sieg.

Vor allem die Offensivabteilung des 1. FC Quickborn muss der SV Hörnerkirchen in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Im Klassement trennen die beiden Mannschaften nur Kleinigkeiten. Während Hörnerkirchen 23 Punkte auf dem Konto hat, sammelte Quickborn bereits 26. Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf.

Der SVH oder der 1. FCQ? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Kommentieren