Zeigt Alsterbrüder II eine Reaktion?

Bezirksliga West: Kummerfelder SV – FC Alsterbrüder II (Sonntag, 15:00 Uhr)

06. März 2020, 12:00 Uhr

Am Sonntag trifft Kummerfeld auf die Reserve von Alsterbrüder. Zuletzt holte der KSV einen Dreier gegen den SV Eidelstedt (5:1). Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich FCA II auf eigener Anlage mit 0:4 der SV Lieth geschlagen geben musste. Das Hinspiel hatte der Kummerfelder SV deutlich mit 4:0 für sich entschieden.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Kummerfeld wie am Schnürchen (6-0-2). Nach 18 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für das Heimteam 46 Zähler zu Buche. Mit 61 geschossenen Toren gehört der KSV offensiv zur Crème de la Crème der Bezirksliga West. Der Kummerfelder SV tritt mit einer positiven Bilanz von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Der FC Alsterbrüder II belegt mit 32 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Die Bilanz der Gäste nach 20 Begegnungen setzt sich aus zehn Erfolgen, zwei Remis und acht Pleiten zusammen.

Angesichts der schwächelnden Defensive von Alsterbrüder II und der ausgeprägten Offensivstärke von Kummerfeld sind die Karten im Vorfeld klar verteilt.

Gegen den KSV rechnet sich FCA II insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der Kummerfelder SV leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren