Heidgraben seit acht Spielen ohne Pleite – Krise von Quickborn geht weiter

Bezirksliga West: 1. FC Quickborn – Heidgrabener SV, 2:7

07. Dezember 2019, 02:43 Uhr

Heidgraben erteilte Quickborn eine Lehrstunde und gewann mit 7:2. Im Hinspiel hatte der 1. FCQ einen 3:1-Sieg für sich verbucht.

Die Heimmannschaft muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Der 1. FC Quickborn findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Die Stärke von Quickborn liegt in der Offensive – mit insgesamt 45 erzielten Treffern. Der 1. FCQ musste sich nun schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der 1. FC Quickborn insgesamt auch nur sieben Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Beim Heidgrabener SV präsentierte sich die Abwehr angesichts 53 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (53). Mit dem Erfolg in der Tasche rutschten die Gäste im Klassement nach vorne und belegen jetzt den siebten Tabellenplatz. Acht Siege, drei Remis und acht Niederlagen hat Heidgraben derzeit auf dem Konto.

In Fahrt ist Quickborn aktuell beileibe nicht, was eine Bilanz von fünf sieglosen Spielen am Stück zweifelsfrei beweist. Beim Heidgrabener SV dagegen läuft es mit momentan 27 Zählern wie am Schnürchen.

Der 1. FCQ verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 23.02.2020 beim SC Pinneberg wieder gefordert. Heidgraben gastiert kommenden Sonntag (14:00 Uhr) bei TBS Pinneberg.

Kommentieren