Eidelstedt weist Alsterbrüder II in die Schranken

Bezirksliga West: SV Eidelstedt – FC Alsterbrüder II, 6:1

10. November 2019, 23:31 Uhr

Auf dem Papier der Favorit, auf dem Platz der Unterlegene: die Zweitvertretung des FC Alsterbrüder patzte beim SV Eidelstedt überraschend deutlich mit 1:6. Mit breiter Brust war FCA II zum Duell mit Eidelstedt angetreten – der Spielverlauf ließ bei Alsterbrüder II jedoch Ernüchterung zurück. Das Hinspiel war ein spannender Fight gewesen, in dem der FC Alsterbrüder II gegen den SVE mit einem knappen 3:2 triumphiert hatte.

Der SV Eidelstedt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber belegt mit neun Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Mit erschreckenden 54 Gegentoren stellt Eidelstedt die schlechteste Abwehr der Liga. In dieser Saison sammelte der SV Eidelstedt bisher drei Siege und kassierte 13 Niederlagen. Nach acht Spielen ohne Sieg bejubelte Eidelstedt endlich wieder einmal drei Punkte.

Bei Alsterbrüder II präsentierte sich die Abwehr angesichts 42 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (39). Mit 23 Zählern aus 15 Spielen stehen die Gäste momentan im Mittelfeld der Tabelle. FCA II verbuchte insgesamt sieben Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen. Die Leistungskurve des FC Alsterbrüder II zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit sechs Spielen auf den nächsten Sieg.

Der SVE tritt am kommenden Sonntag bei Rasensport Uetersen an, Alsterbrüder II empfängt am selben Tag den SV Hörnerkirchen.

Kommentieren