Setzt SVW den Trend fort?

Bezirksliga Süd: Inter 2000 – SV Wilhelmsburg (Sonntag, 15:30 Uhr)

06. Dezember 2019, 12:00 Uhr

Inter 2000 will gegen den SV Wilhelmsburg die schwarze Serie von fünf Niederlagen beenden. Zuletzt kassierte Inter 2000 eine Niederlage gegen den SC Vier- und Marschlande II – die elfte Saisonpleite. Letzte Woche gewann der SV Wilhelmsburg gegen den TSV Buchholz 08 II mit 7:0. Damit liegt der SVW mit 28 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Inter 2000 hatte im Hinspiel beim SVW die Nase klar mit 6:3 vorn gehabt.

Im Tableau ist für Inter 2000 mit dem zwölften Platz noch Luft nach oben. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel der Gastgeber ist deutlich zu hoch. 86 Gegentreffer – kein Team der Bezirksliga Süd fing sich bislang mehr Tore ein.

Der SV Wilhelmsburg holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Erfolgsgarant der Gäste ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 62 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Nach 18 Spielen verbucht der SVW neun Siege, ein Unentschieden und acht Niederlagen auf der Habenseite.

Besonderes Augenmerk sollte Inter 2000 auf die Offensive des SV Wilhelmsburg legen, die im Schnitt über dreimal pro Match ein Tor erzielt. Die letzten fünf Spiele alle verloren: Inter 2000 braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den SVW gelingt, ist zu bezweifeln, siegte der SV Wilhelmsburg immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der SV Wilhelmsburg als Favorit ins Rennen. Inter 2000 muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den SVW zu bestehen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

Inter 2000

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Wilhelmsburg

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)