Macht Fatihspor weiter Plätze gut?

Bezirksliga Süd: Fatihspor Hamburg – SV Vorwärts 93 Ost (Sonntag, 13:00 Uhr)

28. Februar 2020, 09:00 Uhr

Vorwärts 93 Ost will bei Fatihspor Hamburg die schwarze Serie von zwölf Niederlagen beenden. Fatihspor gewann das letzte Spiel gegen den Harburger SC mit 2:0 und belegt mit 17 Punkten den 14. Tabellenplatz. Die 16. Saisonniederlage kassierte Vorwärts Ost am letzten Spieltag gegen den FC Teutonia 05 II. Nachdem Fatihspor Hamburg im Hinspiel eine knappe 1:2-Niederlage gegen den SV Vorwärts 93 Ost einstecken musste, soll es im Rückspiel erfolgreicher laufen.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Vier Siege, ein Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus bei Fatihspor. Insbesondere an vorderster Front kommt Fatihspor Hamburg nicht zur Entfaltung, sodass nur 27 erzielte Treffer auf das Konto des Heimteams gehen. Bisher verbuchte Fatihspor fünfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und neun Niederlagen.

Mit lediglich drei Zählern aus 17 Partien steht Vorwärts Ost auf einem Abstiegsplatz. Dem SV Vorwärts 93 Ost muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Bezirksliga Süd markierte weniger Treffer als Vorwärts 93 Ost.

Wenn Fatihspor Hamburg den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Fatihspor (48). Aber auch bei Vorwärts Ost ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (58). Die letzten zwölf Spiele alle verloren: Der SV Vorwärts 93 Ost braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen Fatihspor Hamburg gelingt, ist zu bezweifeln, siegte Fatihspor immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Dieses Spiel wird für Vorwärts 93 Ost sicher keine leichte Aufgabe, da Fatihspor Hamburg 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Kommentieren