Der Spitzenreiter reist an

Bezirksliga Ost: MSV Hamburg – Ahrensburger TSV (Sonntag, 14:00 Uhr)

06. Dezember 2019, 09:00 Uhr

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der MSV am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem Ahrensburg der Primus der Bezirksliga Ost. Der MSV Hamburg strich am Sonntag drei Zähler gegen den SC Eilbek ein (3:1). Am letzten Sonntag holte der ATSV drei Punkte gegen den SC Schwarzenbek (4:3). Im Hinspiel hatte der Ahrensburger TSV das heimische Publikum mit einem 2:1 jubeln lassen.

Mehr als Platz sechs ist für den MSV gerade nicht drin. Sechs Niederlagen trüben die Bilanz der Heimmannschaft mit ansonsten zehn Siegen und einem Remis. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der MSV Hamburg.

Nach 18 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für das Ahrensburg 46 Zähler zu Buche. Erfolgsgarant der Gäste ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 64 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

Von der Offensive des ATSV geht immense Gefahr aus. Mehr als dreimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Mut machen dürfte beiden Mannschaften ein Blick auf die Statistik: Der Ahrensburger TSV befindet sich auf einem guten ersten Platz in der Auswärts-, der MSV auf einem ebenso guten dritten Platz in der Heimtabelle.

Dieses Spiel wird für den MSV Hamburg sicher keine leichte Aufgabe, da das Ahrensburg 15 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe