Hoisbüttel trumpft bei Duvenstedt auf

Bezirksliga Nord: Duvenstedter SV – Hoisbütteler SV, 0:2

01. März 2020, 23:30 Uhr

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto des Hoisbüttel. Der Gast setzte sich mit einem 2:0 gegen den DSV durch. Das Hinspiel war mit einer herben 0:5-Abreibung aus Sicht des Duvenstedter SV zu Ende gegangen.

Derzeit belegt die Heimmannschaft den ersten Abstiegsplatz. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr von Duvenstedt im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 77 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Bezirksliga Nord. Der DSV musste sich nun schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Duvenstedter SV insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Der Hoisbütteler SV holte auswärts bisher nur neun Zähler. Das Hoisbüttel findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Der Hoisbütteler SV bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, ein Unentschieden und elf Pleiten.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse von Duvenstedt. Nach der Niederlage gegen das Hoisbüttel ist der DSV aktuell das defensivschwächste Team der Bezirksliga Nord.

Als Nächstes steht für den Duvenstedter SV eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den HFC Falke. Der Hoisbütteler SV tritt bereits einen Tag vorher gegen die Zweitvertretung des SC Victoria Hamburg an.

Kommentieren