TSC Wellingsbüttel: Drei Punkte sollen her

Bezirksliga Nord: FC Alsterbrüder – TSC Wellingsbüttel (Sonntag, 14:00 Uhr)

15. November 2019, 09:45 Uhr

Am Sonntag geht es für Wellingsbüttel zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit acht Partien sind die Alsterbrüder nun ohne Niederlage. Zuletzt spielte der FCA unentschieden – 2:2 gegen den SC Sperber. Letzte Woche siegte der TSC Wellingsbüttel gegen den SC Victoria Hamburg II mit 2:1. Damit liegt der TSC mit 18 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Ein Tor machte im Hinspiel den entscheidenden Unterschied. Der FC Alsterbrüder siegte mit 3:2.

Die Gastgeber haben 28 Zähler auf dem Konto und stehen auf Rang sechs. Mit 45 geschossenen Toren gehören die Alsterbrüder offensiv zur Crème de la Crème der Bezirksliga Nord. Nach 16 Spielen verbucht der FCA acht Siege, vier Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – elf Punkte aus den letzten fünf Partien holte der FC Alsterbrüder.

Auf des Gegners Platz hat Wellingsbüttel noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst fünf Zählern unterstreicht. Der Gast findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Der TSC holte aus den bisherigen Partien fünf Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den TSC Wellingsbüttel dar.

Von der Offensive der Alsterbrüder geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie.

Wellingsbüttel steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des FCA bedeutend besser als die des TSC Wellingsbüttel.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Alsterbrüder

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSC Wellingsbüttel

Noch keine Aufstellung angelegt.