Duvenstedt schlägt UH-Adler im Kellerduell

Bezirksliga Nord: SV Uhlenhorst-Adler – Duvenstedter SV, 2:4

10. November 2019, 23:30 Uhr

Der Duvenstedter SV holte die Big Points im Kellerduell gegen den SV Uhlenhorst-Adler durch einen 4:2-Sieg. Hängende Köpfe bei den Platzherren von UH-Adler, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Das Hinspiel hatten die Gastgeber für sich entschieden und einen 2:1-Sieg verbucht.

Der SV Uhlenhorst-Adler muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Trotz der überraschenden Pleite bleibt UH-Adler in der Tabelle stabil. Nun musste sich der SV Uhlenhorst-Adler schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. In den letzten Partien hatte UH-Adler kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Duvenstedt holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Die Gäste belegen mit sieben Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des DSV ist deutlich zu hoch. 66 Gegentreffer – kein Team der Bezirksliga Nord fing sich bislang mehr Tore ein. Zwei Siege, ein Remis und 13 Niederlagen hat der Duvenstedter SV derzeit auf dem Konto. Die Fans warteten eine gefühlte Ewigkeit auf einen Erfolg von Duvenstedt, der nach nunmehr elf sieglosen Spielen endlich gefeiert werden konnte. Damit ist dem DSV zumindest ein kleiner Befreiungsschlag gelungen.

Am nächsten Sonntag (12:00 Uhr) reist der SV Uhlenhorst-Adler zur Reserve des SC Victoria Hamburg, am gleichen Tag begrüßt der Duvenstedter SV den SC Teutonia 10 vor heimischem Publikum.

Kommentieren