Sperber kommt nicht aus dem Keller

Bezirksliga Nord: SC Sperber – TSV Sasel II, 1:1

01. November 2019, 23:31 Uhr

Aus der eigenen Favoritenstellung konnte Sasel II gegen Sperber kein Kapital schlagen und kam nur zu einem 1:1-Unentschieden. Weder besiegt noch unterlegen. Der Sperber trat gegen den Favoriten TSV Sasel II an und konnte am Ende mit sich zufrieden sein.

Die Heimmannschaft muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. In der Rückrunde muss der SC Sperber das Feld von hinten aufrollen, sofern der Klassenerhalt erreicht werden soll. Sperber muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Bezirksliga Nord markierte weniger Treffer als der Sperber. Zwei Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat der SC Sperber momentan auf dem Konto.

Die Zweitvertretung des TSV Sasel holte auswärts bisher nur elf Zähler. Nach 15 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für die Gäste 25 Zähler zu Buche.

Sperber kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit drei Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet Sasel II derzeit auf einer Welle des Erfolges. Drei Siege und zwei Remis heißt hier die jüngste Bilanz.

Während der Sperber am kommenden Freitag die Reserve des USC Paloma empfängt, bekommt es der TSV Sasel II am selben Tag mit dem Hoisbütteler SV zu tun.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften