20.10.2019

Nächste Pleite für UH-Adler

Bezirksliga Nord: SV Uhlenhorst-Adler – SC Poppenbüttel, 2:5

Der SC Poppenbüttel setzte sich standesgemäß gegen den SV Uhlenhorst-Adler mit 5:2 durch. Die Beobachter waren sich einig, dass UH-Adler als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Das Heimteam muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,38 Gegentreffer pro Spiel. Der SV Uhlenhorst-Adler findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Mit nun schon sieben Niederlagen, aber nur drei Siegen und drei Unentschieden sind die Aussichten von UH-Adler alles andere als positiv. Nach dem sechsten Spiel in Folge ohne Dreier wird der SV Uhlenhorst-Adler nach unten durchgereicht.

Poppenbüttel holte auswärts bisher nur neun Zähler. Mit drei Punkten im Gepäck schoben sich die Gäste in der Tabelle nach vorne und belegen jetzt den fünften Tabellenplatz. Die bisherige Spielzeit des SCP ist weiter von Erfolg gekrönt. Der SC Poppenbüttel verbuchte insgesamt sieben Siege und ein Remis und musste erst vier Niederlagen hinnehmen.

Nächster Prüfstein für UH-Adler ist der Glashütter SV (Samstag, 15:00 Uhr). Poppenbüttel misst sich am selben Tag mit dem SC Teutonia 10 (13:00 Uhr).

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Uhlenhorst-Adler

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Poppenbüttel

Noch keine Aufstellung angelegt.