04.10.2019

Falke mit breiter Brust

Bezirksliga Nord: SC Teutonia 10 – HFC Falke (Sonntag, 13:00 Uhr)

Am Sonntag bekommt es Teutonia 10 mit Falke zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. T10 gewann das letzte Spiel souverän mit 2:0 gegen den Hoisbütteler SV und muss sich deshalb nicht verstecken. Zuletzt kam der HFC zu einem 4:2-Erfolg über den SV Uhlenhorst-Adler.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des SC Teutonia 10 sind sechs Punkte aus fünf Spielen. Die Defensive des Gastgebers muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 34-mal war dies der Fall. In dieser Saison sammelte der SC Teutonia 10 bisher vier Siege und kassierte sechs Niederlagen.

Offensiv konnte dem HFC Falke in der Bezirksliga Nord kaum jemand das Wasser reichen, was die 31 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die Gäste warten mit einer Bilanz von insgesamt sieben Erfolgen, zwei Unentschieden sowie einer Pleite auf. In den letzten fünf Partien rief Falke konsequent Leistung ab und holte 13 Punkte.

Über 3,1 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der HFC vor. Teutonia 10 muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des HFC Falke zu stoppen. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? T10 schafft es mit zwölf Zählern derzeit nur auf Platz elf, während Falke elf Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der HFC ist in der Tabelle besser positioniert als der SC Teutonia 10 und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften