19.09.2019

Niendorf III will Trendwende einleiten

Bezirksliga Nord: Niendorfer TSV III – SC Poppenbüttel (Samstag, 11:30 Uhr)

Niendorf III will im Spiel gegen Poppenbüttel nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Zuletzt kassierte der NTSV III eine Niederlage gegen den USC Paloma II – die vierte Saisonpleite. Der SCP schlug den Glashütter SV am Samstag mit 3:0 und hat somit Rückenwind.

Der Niendorfer TSV III steht aktuell auf Position elf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Im Angriff weist der Gastgeber deutliche Schwächen auf, was die nur elf geschossenen Treffer eindeutig belegen. Die letzten Auftritte von Niendorf III waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Mit 16 ergatterten Punkten steht der SC Poppenbüttel auf Tabellenplatz fünf. Die Angriffsreihe des Gasts lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 25 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Zwischenbilanz von Poppenbüttel liest sich wie folgt: fünf Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.

Insbesondere den Angriff des SCP gilt es für den NTSV III in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der SC Poppenbüttel den Ball mehr als dreimal pro Partie im Netz zappeln. Trumpft der Niendorfer TSV III auch diesmal wieder mit Heimstärke (2-1-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Poppenbüttel (2-0-2) eingeräumt. Gegen den SCP rechnet sich Niendorf III insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der SC Poppenbüttel leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren

Mehr zum Thema