20.09.2019

Bloß nicht verlieren

Bezirksliga Nord: SC Teutonia 10 – SC Sperber (Sonntag, 13:00 Uhr)

Der SC Sperber will im Spiel beim SC Teutonia 10 nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Jüngst brachte Grün-Weiss Eimsbüttel Teutonia 10 die sechste Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Gegen den SV Uhlenhorst-Adler kam Sperber im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1).

T10 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als vier Gegentreffer pro Spiel. Daheim hat der SC Teutonia 10 die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. 13:32 – das Torverhältnis des Heimteams spricht eine mehr als deutliche Sprache. Mit dem Gewinnen tat sich Teutonia 10 zuletzt schwer. In sechs Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Auswärts drückt der Schuh – nur vier Punkte stehen auf der Habenseite des Sperber. Zuletzt gewann Sperber etwas an Boden. Zwei Siege und ein Unentschieden schafften die Gäste in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der SC Sperber diesen Trend fortsetzen.

Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich zwei Zähler aus. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Mit T10 spielt der Sperber gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften