In der Fremde top

Regionalliga Nord: HSC Hannover – BSV SW Rehden (Sonntag, 14:00 Uhr)

13. Dezember 2019, 09:01 Uhr

HSC Hannover steht gegen den BSV Rehden eine schwere Aufgabe bevor. Das letzte Ligaspiel endete für HSC Hannover mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den VfB Oldenburg. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich der BSV kürzlich gegen den TSV Havelse zufriedengeben. Tore waren zwischen beiden Mannschaften im Hinspiel Mangelware (0:0), nun hoffen die Fans auf „Offensivkost“.

HSC Hannover muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber belegt mit elf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt bei HSC Hannover das Problem. Erst 17 Treffer markierte HSC Hannover – kein Team der Regionalliga Nord ist schlechter. Der bisherige Ertrag von HSC Hannover in Zahlen ausgedrückt: ein Sieg, acht Unentschieden und elf Niederlagen. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: HSC Hannover kann einfach nicht gewinnen.

Mehr als Platz acht ist für den BSV SW Rehden gerade nicht drin. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück der Gäste. Insgesamt erst 21-mal gelang es dem Gegner, den BSV Rehden zu überlisten. Die Saison des BSV verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der BSV SW Rehden neun Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen verbucht. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der BSV Rehden lediglich einmal die Optimalausbeute.

In der Fremde ruft der BSV die eigenen Qualitäten bislang souverän ab. Gelingt dies auch beim Gastspiel bei HSC Hannover?

Der BSV SW Rehden geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor HSC Hannover.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe