Norderstedt macht Boden gut

Regionalliga Nord: FC Eintracht Norderstedt – Lüneburger SK Hansa, 1:0 (0:0)

17. November 2019, 23:32 Uhr

FC Eintracht Norderstedt trug gegen den Lüneburger SK Hansa einen knappen 1:0-Erfolg davon. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für Norderstedt. Im Hinspiel war kein Sieger ermittelt worden. Damals hatten sich die Mannschaften mit 1:1 getrennt.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Evans Nyarko bediente Rico Bork, der in der 57. Spielminute zum 1:0 einschoss. Lüneburg nahm den nominellen Verteidiger Eliezer Correia Cà raus. Für ihn kam der etatmäßige Mittelfeldmann Ante-Akira Kutschke, um das Spiel nach vorne zu bringen (83.). Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen EN und dem LSK Hansa aus.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich FC Eintracht Norderstedt in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Mit dem Sieg knüpfte Norderstedt an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der Gastgeber zehn Siege und ein Remis für sich, während es nur acht Niederlagen setzte. In den letzten fünf Partien rief EN konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Der Lüneburger SK Hansa holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Die Gäste finden sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Lüneburg verbuchte insgesamt acht Siege, zwei Remis und acht Niederlagen. Für den LSK Hansa sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

FC Eintracht Norderstedt stellt sich am Samstag (14:00 Uhr) bei Heider SV vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt der Lüneburger SK Hansa den VfB Lübeck.

Kommentieren

Mehr zum Thema