St. Pauli II weist Oldenburg in die Schranken

Regionalliga Nord: FC St. Pauli II – VfB Oldenburg, 3:0 (2:0)

08. November 2019, 23:31 Uhr

Die Reserve des FC St. Pauli spuckte dem VfB Oldenburg in die Suppe und siegte deutlich mit 3:0. St. Pauli II hat mit dem Sieg über Oldenburg einen Coup gelandet. Das Hinspiel hatte der VfB mit 1:0 gewonnen.

Jakub Bednarczyk bediente Christian Viet, der in der 15. Spielminute zum 1:0 einschoss. Der Treffer von Robin Meißner ließ nach 32 Minuten die 104 Zuschauer neuerlich jubeln und vergrößerte den Vorsprung des FCSP II. Mit der Führung für das Heimteam ging es in die Kabine. Nominell gleich positioniert ersetzte Pascal Richter Pascal Steinwender im zweiten Durchgang beim VfB Oldenburg (46.). Der dritte Streich des FC St. Pauli II war Meißner vorbehalten (59.). Oldenburg nahm in der 61. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Jeffrey Volkmer für Andrej Startsev vom Platz ging. Am Ende blickte St. Pauli II auf einen klaren 3:0-Heimerfolg über die Gäste.

Der FCSP II findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Der FC St. Pauli II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, vier Unentschieden und neun Pleiten. Durch den klaren Erfolg über den VfB ist St. Pauli II weiter im Aufwind.

Beim VfB Oldenburg präsentierte sich die Abwehr angesichts 32 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (33). Oldenburg holte auswärts bisher nur elf Zähler. Mit 27 Zählern aus 18 Spielen steht der VfB momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der VfB Oldenburg verbuchte insgesamt acht Siege, drei Remis und sieben Niederlagen.

In zwei Wochen trifft der FCSP II auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 24.11.2019 die Zweitvertretung des SV Werder Bremen auf eigener Anlage begrüßt. Auf heimischem Terrain empfängt Oldenburg im nächsten Match Holstein Kiel II.

Kommentieren

Mehr zum Thema