HSC Hannover kommt nicht aus dem Keller

Regionalliga Nord: HSC Hannover – TSV Havelse, 1:2 (0:1)

11. November 2019, 10:30 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied – der TSV Havelse siegte mit 2:1 gegen HSC Hannover. Die Überraschung blieb aus, sodass HSC Hannover eine Niederlage kassierte. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften in Sachen Punkteausbeute nichts getan und je einen Zähler geholt. Das Resultat hatte 1:1 gelautet.

Vico Meien besorgte vor 710 Zuschauern das 1:0 für Havelse. Zur Pause wusste der Gast eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der 51. Minute verwandelte Deniz Cicek einen Elfmeter zum 2:0 für den TSV Havelse. In der 61. Minute stellte HSC Hannover personell um: Per Doppelwechsel kamen Ferhat Bikmaz und Björn Masur auf den Platz und ersetzten Niklas Kiene und Gürkan Öney. In der 82. Minute wechselte Havelse Julian Rufidis für Leon Damer ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Kurz vor Ultimo war noch Yannick Bahls zur Stelle und zeichnete für das erste Tor von HSC Hannover verantwortlich (83.). Am Ende nahm der TSV Havelse bei der Heimmannschaft einen Auswärtssieg mit.

Mit lediglich zehn Zählern aus 18 Partien steht HSC Hannover auf einem Abstiegsplatz. HSC Hannover muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Regionalliga Nord markierte weniger Treffer als HSC Hannover. HSC Hannover musste sich nun schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da HSC Hannover insgesamt auch nur einen Sieg und sieben Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. In den letzten fünf Partien ließ HSC Hannover zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich eins.

Havelse findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Der TSV Havelse verbuchte insgesamt acht Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. Havelse befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Am Samstag, den 16.11.2019, tritt HSC Hannover beim SC Weiche Flensburg 08 an (13:30 Uhr), einen Tag später (14:00 Uhr) genießt der TSV Havelse Heimrecht gegen den SV Drochtersen-Assel.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften