Hat Lüneburg die Niederlage verdaut?

Regionalliga Nord: VfB Oldenburg – Lüneburger SK Hansa (Sonntag, 14:00 Uhr)

25. Oktober 2019, 09:06 Uhr

Oldenburg will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den LSK Hansa punkten. Während der VfB nach dem 6:2 über Altona 93 mit breiter Brust antritt, musste sich der Lüneburger SK Hansa zuletzt mit 1:3 geschlagen geben.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Vier Siege, ein Remis und nur zwei Niederlagen verbreiten Optimismus beim VfB Oldenburg. Die Bilanz des Gastgebers ist mit sechs Siegen und sechs Niederlagen ausgeglichen. Das setzt sich auch beim Torverhältnis (27:27) konsequent fort. Folgerichtig findet sich Oldenburg im Tabellenmittelfeld wieder. Zuletzt lief es recht ordentlich für den VfB – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst sechs Punkte holte Lüneburg. Sechsmal ging der Gast bislang komplett leer aus. Hingegen wurde siebenmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. Der LSK Hansa belegt mit 23 Punkten den siebten Platz. Der VfB Oldenburg liegt aber mit nur zwei Punkten weniger auf Platz neun knapp dahinter und kann mit einem Sieg am Lüneburger SK Hansa vorbeiziehen.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema