18.10.2019

Dritte Pleite von Werder Bremen II in Serie

Regionalliga Nord: SV Drochtersen-Assel – SV Werder Bremen II, 2:1 (0:0)

Nichts zu holen gab es für die Reserve des SV Werder Bremen beim SV Drochtersen-Assel. Die Gastgeber erfreuten seine Fans mit einem 2:1. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Für das 1:0 und 2:0 war Alexander Neumann verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (66./81.). Bennet van den Berg, der für Julian Rieckmann in die Partie kam, sollte die Offensive von Werder Bremen II beleben (72.). In der 88. Minute wechselte Drochtersen-Assel Hassan El-Saleh für Daniel Owusu ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. In der 90. Minute kam der SVW II zum Anschlusstreffer, als van den Berg vor 757 Zuschauern zur Stelle war. Der Drochtersen machte kurz vor Spielende hinten dicht und tauschte Jannes Elfers gegen den etatmäßigen Verteidiger Eyke Kleine aus, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen (90.). Unter dem Strich verbuchte der SV Drochtersen-Assel gegen den SV Werder Bremen II einen 2:1-Sieg.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Drochtersen-Assel in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Die Stärke des Drochtersen liegt in der Offensive – mit insgesamt 25 erzielten Treffern.

Werder Bremen II nimmt mit 21 Punkten den siebten Tabellenplatz ein. Die Gäste taumeln durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein.

Für den SV Drochtersen-Assel steht als Nächstes eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag geht es zu FC Eintracht Norderstedt. Der SVW II hat am Dienstag Heimrecht und begrüßt die Zweitvertretung von Hannover 96.

Kommentieren

Mehr zum Thema