04.10.2019

Kann HSC Hannover Lüneburg ärgern?

Regionalliga Nord: Lüneburger SK Hansa – HSC Hannover (Sonntag, 15:00 Uhr)

HSC Hannover steht beim Lüneburger SK Hansa eine schwere Aufgabe bevor. Am letzten Spieltag nahm Lüneburg gegen den VfL Wolfsburg II die vierte Niederlage in dieser Spielzeit hin. HSC Hannover kam zuletzt gegen Altona 93 zu einem 2:2-Unentschieden.

Das Heimteam gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 14 Zähler. Aus diesem Grund dürfte der Lüneburger SK Hansa sehr selbstbewusst auftreten. Lüneburg hat 20 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang sechs.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte HSC Hannover auswärts nur vier Zähler. Mit lediglich neun Zählern aus zwölf Partien steht der Gast auf einem Abstiegsplatz. Die Offensive von HSC Hannover zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – elf geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Ein Sieg und sechs Remis stehen fünf Pleiten in der Bilanz von HSC Hannover gegenüber. HSC Hannover ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute. Der LSK Hansa geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor HSC Hannover.

Kommentieren

Mehr zum Thema