Nullnummer – Würzburger Kickers stürzt auf Rang neun

3. Liga: FC Würzburger Kickers – SV Waldhof Mannheim, 0:0 (0:0)

07. März 2020, 23:30 Uhr

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich die Würzburger Kickers und Waldhof Mannheim mit 0:0. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Im Hinspiel hatte die Kickers einen Auswärtscoup gelandet und einen 2:1-Erfolg geholt.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Letzten Endes wurden die Zuschauer für ihr Kommen – zumindest in Form von Toren – nicht belohnt. Auch für Durchgang zwei gab es keine Treffer zu vermelden, womit es bei der Nullnummer blieb.

Beim FC Würzburger Kickers präsentierte sich die Abwehr angesichts 45 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (48). Die Leistungssteigerung des Gastgebers lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo die Würzburger Kickers einen deutlich verbesserten dritten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang zwölf ab. Zwölf Siege, fünf Remis und zehn Niederlagen hat die Kickers momentan auf dem Konto.

Der Defensivverbund von SVW ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 31 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Nur dreimal gaben sich die Gäste bisher geschlagen.

Mit diesem Unentschieden verpasste Waldhof Mannheim die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. In der Tabelle verbesserte sich SV Waldhof Mannheim trotzdem und steht nun auf Rang zwei. Der FC Würzburger Kickers ist nun seit sechs Spielen, SVW seit 13 Partien unbesiegt.

Am nächsten Samstag (14:00 Uhr) reist die Würzburger Kickers zum SV Meppen, tags zuvor begrüßt SV Waldhof Mannheim den KFC Uerdingen 05 vor heimischem Publikum. Anstoß ist um 19:00 Uhr.

Kommentieren

Mehr zum Thema