Souveräner Sieg über Braunschweig

3. Liga: F.C. Hansa Rostock – Eintracht Braunschweig, 3:0 (2:0)

09. März 2020, 23:31 Uhr

Hansa Rostock kam gegen den BTSV zu einem klaren 3:0-Erfolg. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der FCH den maximalen Ertrag. Im Hinspiel hatte der F.C. Hansa Rostock bei der Eintracht Braunschweig einen 2:1-Sieg eingefahren.

Die 12.295 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: John Verhoek brachte Hansa Rostock bereits in der zweiten Minute in Front. Bereits in der 14. Minute erhöhte Daniel Hanslik den Vorsprung der Heimmannschaft. Mit der Führung für den FCH ging es in die Kabine. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Verhoek, der das 3:0 aus Sicht des F.C. Hansa Rostock perfekt machte (90.). Am Schluss schlug Hansa Rostock Braunschweig vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Die Leistungssteigerung des FCH lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo der F.C. Hansa Rostock einen deutlich verbesserten zweiten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang 13 ab. Hansa Rostock verbuchte insgesamt zwölf Siege, fünf Remis und zehn Niederlagen. Der FCH befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Elf Siege, acht Remis und acht Niederlagen hat der BTSV momentan auf dem Konto.

Mit diesem Sieg zog der F.C. Hansa Rostock an den Gästen vorbei auf Platz acht. Die Eintracht Braunschweig fiel auf die neunte Tabellenposition.

Hansa Rostock reist schon am Sonntag zum FSV Zwickau. Für Braunschweig geht es schon am Samstag weiter, wenn man den FC Viktoria Köln empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema