Zwickau zurück in der Spur

3. Liga: 1. FC Magdeburg – FSV Zwickau, 1:2 (1:0)

25. Januar 2020, 23:31 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das der FSV Zwickau mit 2:1 gegen den 1. FC Magdeburg gewann. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Die Null hatte im Hinspiel auf beiden Seiten gestanden.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 17.580 Zuschauern bereits flott zur Sache. Sören Bertram stellte die Führung von Magdeburg her (3.). Die Gastgeber hatten zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Der 1. FCM musste den Treffer von Fabio Viteritti zum 1:1 hinnehmen (65.). Für das 2:1 von Zwickau zeichnete Gerrit Wegkamp verantwortlich (67.). Die 1:2-Heimniederlage des 1. FC Magdeburg war Realität, als Schiedsrichter Hanslbauer (Altenberg) die Partie letztendlich abpfiff.

Magdeburg findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Der 1. FCM verbuchte insgesamt sechs Siege, neun Remis und sechs Niederlagen. Gewinnen hatte beim 1. FC Magdeburg zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits vier Spiele zurück.

Der FSV holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der Gast in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den 13. Tabellenplatz. Sieben Siege, sechs Remis und acht Niederlagen hat der FSV Zwickau derzeit auf dem Konto. Nach vier sieglosen Spielen ist Zwickau wieder in der Erfolgsspur.

Am kommenden Sonntag trifft Magdeburg auf SV Waldhof Mannheim, der FSV spielt am selben Tag gegen den TSV 1860 München.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe