Viktoria empfängt Carl Zeiss Jena

3. Liga: FC Viktoria Köln – FC Carl Zeiss Jena (Freitag, 19:00 Uhr)

07. November 2019, 13:00 Uhr

Der FC Viktoria Köln will nach sechs Spielen ohne Sieg gegen Carl Zeiss Jena endlich wieder einen Erfolg landen. Am vergangenen Samstag ging Viktoria leer aus – 2:4 gegen den TSV 1860 München. Am letzten Spieltag hat es der FCC nun endlich geschafft: Gegen den F.C. Hansa Rostock fuhr das Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den ersten Dreier dieser Saison ein.

Bei der Viktoria präsentierte sich die Abwehr angesichts 25 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (26). Zur Entfaltung ist der FC Viktoria Köln daheim noch nicht gekommen, was neun Punkte aus sieben Partien demonstrieren. Mehr als Platz acht ist für die Gastgeber gerade nicht drin. Das bisherige Abschneiden von Viktoria: fünf Siege, fünf Punkteteilungen und vier Misserfolge. Die Leistungskurve der Viktoria zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit sechs Spielen auf den nächsten Sieg.

Der FC Carl Zeiss Jena muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Carl Zeiss Jena besetzt mit fünf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt beim FCC das Problem. Erst zwölf Treffer markierte der FC Carl Zeiss Jena – kein Team der 3. Liga ist schlechter. In den letzten fünf Spielen schaffte Carl Zeiss Jena lediglich einen Sieg.

Körperlos agierte der FC Carl Zeiss Jena in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich der FC Viktoria Köln davon beeindrucken lässt?

Für Carl Zeiss Jena wird es sehr schwer, bei Viktoria zu punkten.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe