1860 München bezwingt Halle

3. Liga: Hallescher FC – TSV 1860 München, 0:1 (0:1)

09. November 2019, 23:30 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom Hallescher FC und dem TSV 1860 München, die mit 0:1 endete. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich 1860 München beugen mussten.

Stefan Lex besorgte vor 8.624 Zuschauern das 1:0 für die Gäste. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich 1860, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Anstelle von Jan Washausen war nach Wiederbeginn Felix Drinkuth für Halle im Spiel. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Durch diese Niederlage fiel der HFC aus der Aufstiegszone auf Platz vier. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des Gastgebers ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 15 Gegentore zugelassen hat. Sieben Siege, vier Remis und vier Niederlagen hat der Hallescher FC momentan auf dem Konto. In den letzten Partien hatte Halle kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Der TSV 1860 München holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich 1860 München in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den elften Tabellenplatz. Sechs Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen hat 1860 derzeit auf dem Konto.

Der HFC tritt erst am 22.11.2019 (19:00 Uhr) zum nächsten Spiel beim FC Carl Zeiss Jena an. Zwei Tage später empfängt der TSV 1860 München die Zweitvertretung des FC Bayern München.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe