17.10.2019

Hansa Rostock formstark

3. Liga: 1. FC Magdeburg – F.C. Hansa Rostock (Samstag, 14:00 Uhr)

Beim kommenden Gegner des 1. FC Magdeburg stimmte zuletzt der Ertrag. Ist der Gastgeber für das Aufeinandertreffen mit dem F.C. Hansa Rostock gewappnet? Magdeburg kam zuletzt gegen den KFC Uerdingen 05 zu einem 0:0-Unentschieden. Zuletzt holte Hansa Rostock einen Dreier gegen den SV Meppen (2:1).

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des 1. FCM ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur zehn Gegentore zugelassen hat. Der 1. FC Magdeburg wartet mit einer Bilanz von insgesamt drei Erfolgen, sieben Unentschieden sowie einer Pleite auf. Die passable Form von Magdeburg belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Auf fremden Plätzen läuft es für den FCH bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere fünf Zähler. Wer die Gäste als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 24 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Zu den vier Siegen und vier Unentschieden gesellen sich beim F.C. Hansa Rostock drei Pleiten. Hansa Rostock erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien elf Zähler.

Beide Mannschaften liegen mit 16 Punkten gleichauf.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe