05.10.2019

F.C. Hansa Rostock im Aufwärtstrend

3. Liga: F.C. Hansa Rostock – SV Meppen, 2:1 (2:0)

Die Differenz von einem Treffer brachte dem F.C. Hansa Rostock gegen den SV Meppen den Dreier. Das Match endete mit 2:1. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Für das 1:0 und 2:0 war Pascal Breier verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (9./24.). Mit der Führung für Hansa Rostock ging es in die Kabine. René Guder, der für Marius Kleinsorge in die Partie kam, sollte die Offensive des SVM beleben (65.). Ab der 76. Minute bereicherte der für Valdet Rama eingewechselte Max Kremer die Gäste im Vorwärtsgang. Vor 12.358 Zuschauern keimte beim SV Meppen dank des Anschlusstreffers von Guder aus der 82. Minute noch einmal Hoffnung auf. Mit dem Schlusspfiff durch Schultes (Betzigau) siegte der FCH gegen den SV Meppen.

Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den F.C. Hansa Rostock zu besiegen.

Der SVM holte auswärts bisher nur acht Zähler. Mit diesem Sieg zog Hansa Rostock am SV Meppen vorbei auf Platz neun. Der SVM fiel auf die elfte Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein. Als Nächstes steht für den FCH eine Auswärtsaufgabe an. Am 19.10.2019 (14:00 Uhr) geht es gegen den 1. FC Magdeburg. Der SV Meppen tritt zwei Tage später daheim gegen den FC Viktoria Köln an.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe