Halle peilt den Dreier an

3. Liga: Hallescher FC – FSV Zwickau (Samstag, 14:00 Uhr)

03. Oktober 2019, 18:01 Uhr

Am Samstag geht es für Zwickau zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist Halle nun ohne Niederlage. Zuletzt spielte der HFC unentschieden – 1:1 gegen die Eintracht Braunschweig. Letzte Woche siegte der FSV Zwickau gegen den FC Viktoria Köln mit 4:0. Damit liegt der FSV mit 14 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Drei Siege, ein Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus beim Hallescher FC. Nach zehn gespielten Runden gehen bereits 20 Punkte auf das Konto des Heimteams und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Der Defensivverbund von Halle ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst neun kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Der HFC weist bisher insgesamt sechs Erfolge, zwei Unentschieden sowie zwei Pleiten vor. Die letzten Resultate des Hallescher FC konnten sich sehen lassen – elf Punkte aus fünf Partien.

Zwickau holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Mehr als Platz zehn ist für den Gast gerade nicht drin. Die Saison des FSV verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der FSV Zwickau vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen verbucht. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Zwickau dar.

Insbesondere den Angriff von Halle gilt es für den FSV in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der Hallescher FC den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Körperlos agierte Halle in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik (21-1-0) bestätigt. Ob sich der FSV Zwickau davon beeindrucken lässt? Zwickau steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften