Bahn sichert Halle das Remis

3. Liga: Hallescher FC – FSV Zwickau, 1:1 (0:1)

05. Oktober 2019, 23:31 Uhr

Der Hallescher FC ist nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den FSV Zwickau hinausgekommen. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Halle gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der HFC der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Morris Schröter brachte den Gastgeber in der 36. Minute ins Hintertreffen. Zur Pause war Zwickau im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In der Pause stellte der Hallescher FC personell um: Per Doppelwechsel kamen Toni Lindenhahn und Antonios Papadopoulos auf den Platz und ersetzten Felix Drinkuth und Jan Washausen. Die Fans von Halle unter den 8.570 Zuschauern atmeten auf, als Bentley Baxter Bahn in der 81. Minute zum 1:1-Ausgleich traf. Mit dem Abpfiff von Osmers (Hannover) trennten sich der HFC und der FSV Zwickau remis.

Nach elf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den Hallescher FC 21 Zähler zu Buche. Mit nur zehn Gegentoren hat Halle die beste Defensive der 3. Liga. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der HFC seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt sechs Spiele ist es her.

Zwickau holte auswärts bisher nur acht Zähler. Die Gäste haben 15 Zähler auf dem Konto und stehen auf Rang zehn. Vier Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat der FSV derzeit auf dem Konto. Der FSV Zwickau befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte. Der Hallescher FC tritt erst am 19.10.2019 (14:00 Uhr) zum nächsten Spiel bei Waldhof Mannheim an. Einen Tag später empfängt Zwickau die Zweitvertretung der FC Bayern München.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften