04.10.2019

Behält Bayern München II Rückenwind?

3. Liga: FC Bayern München II – Eintracht Braunschweig (Sonntag, 13:00 Uhr)

Die Zweitvertretung von Bayern München will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen Braunschweig punkten. Letzte Woche siegte der FC Bayern München II gegen den SC Preußen 06 Münster mit 4:1. Damit liegt der FCB II mit 14 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der BTSV kürzlich gegen den Hallescher FC zufriedengeben.

Im Tableau ist für Bayern München II mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Wer die Heimmannschaft als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 23 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Saison des FCB II verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der FC Bayern München II vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen verbucht. Bayern München II befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte.

Nach zehn gespielten Runden gehen bereits 20 Punkte auf das Konto der Eintracht Braunschweig und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Mit 20 geschossenen Toren gehören die Gäste offensiv zur Crème de la Crème der 3. Liga. Das bisherige Abschneiden von Braunschweig: sechs Siege, zwei Punkteteilungen und zwei Misserfolge. Mit dem Gewinnen tat sich der BTSV zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Von der Offensive der Eintracht Braunschweig geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Die Auswärtsauftritte von Braunschweig waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match beim FCB II. Der FC Bayern München II hat mit dem BTSV im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentieren

Mehr zum Thema