26.09.2019

Pflichtangelegenheit für Duisburg

3. Liga: FC Carl Zeiss Jena – MSV Duisburg (Samstag, 14:00 Uhr)

Carl Zeiss Jena steht gegen Duisburg eine schwere Aufgabe bevor. Der FCC erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 2:3 als Verlierer im Duell mit dem Chemnitzer FC hervor. Der MSV siegte im letzten Spiel gegen den TSV 1860 München mit 2:1 und belegt mit 16 Punkten den fünften Tabellenplatz.

Mit nur einem Zähler auf der Habenseite ziert der FC Carl Zeiss Jena das Tabellenende der 3. Liga. Die Offensive der Gastgeber zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – sechs geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Auf fremden Plätzen läuft es für den MSV Duisburg bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere vier Zähler. Die Offensivabteilung der Gäste funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 20-mal zu. Zwei Niederlagen trüben die Bilanz von Duisburg mit ansonsten fünf Siegen und einem Remis. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte der MSV.

Mit dem MSV Duisburg hat der FCC – von einer Defensivschwäche geplagt – eine schwere Aufgabe vor der Brust. Duisburg erzielte in dieser Saison bereits 20 Treffer und gehört zu den besten Offensivteams der Liga. Gegen den MSV erwartet den FC Carl Zeiss Jena eine hohe Hürde.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe