21.09.2019

Kaiserslautern weiter ohne Heimsieg

3. Liga: 1. FC Kaiserslautern – 1. FC Magdeburg, 1:1 (0:0)

Der 1. FCM kam im Gastspiel bei Kaiserslautern trotz Favoritenrolle nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Der 1. FCK zog sich gegen den 1. FC Magdeburg achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Torlos ging es in die Kabinen. 19.316 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den 1. FC Kaiserslautern schlägt – bejubelten in der 63. Minute den Treffer von Florian Pick zum 1:0. Tobias Müller war zur Stelle und markierte das 1:1 von Magdeburg (78.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Referee M. Stegemann (Bonn) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Kaiserslautern muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,11 Gegentreffer pro Spiel. Zu Hause entschied der Gastgeber in dieser Spielzeit bisher nicht eine Begegnung für sich. Der 1. FCK findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14.

Der 1. FCM holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Ein Punkt reichte den Gästen, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun zwölf Punkten steht der 1. FC Magdeburg auf Platz acht. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Weder Fisch noch Fleisch: Zu dieser Schlussfolgerung gelangten beide Teams auch diesmal wieder. Sechs Remis für Magdeburg und vier für den 1. FC Kaiserslautern stehen zu Buche. Der 1. FCM teilte sich nun sogar schon dreimal am Stück mit dem Gegner die Punkte. Kommende Woche tritt Kaiserslautern beim TSV 1860 München an (Samstag, 14:00 Uhr), bereits einen Tag vorher genießt der 1. FC Magdeburg Heimrecht gegen den FC Würzburger Kickers.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe