15.09.2019

Hansa Rostock ringt Braunschweig nieder

3. Liga: Eintracht Braunschweig – F.C. Hansa Rostock, 1:2 (1:2)

Die Eintracht Braunschweig verlor die Tabellenführung durch eine 1:2-Niederlage gegen den F.C. Hansa Rostock. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Braunschweig, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen.

Die 22.179 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Nico Neidhart brachte Hansa Rostock bereits in der dritten Minute in Front. Pascal Breier versenkte die Kugel zum 2:0 (35.). Marcel Bär witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:2 für den BTSV ein (38.). Zur Pause wusste der FCH eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der Pause stellte die Eintracht Braunschweig personell um: Per Doppelwechsel kamen Yari Otto und Manuel Janzer auf den Platz und ersetzten Bernd Nehrig und Mike Feigenspan. Mit dem Schlusspfiff durch Cortus (Röthenbach a. d. Pegnitz) stand der Auswärtsdreier für den F.C. Hansa Rostock. Braunschweig wurde mit 2:1 besiegt.

Der BTSV ist mit 18 Punkten aus acht Partien gut in die Saison gestartet. Sechs Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Braunschweig. Der BTSV baute die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Hansa Rostock holte auswärts bisher nur vier Zähler. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der Gast in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zehnten Tabellenplatz. Der FCH verbuchte insgesamt drei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen. Der F.C. Hansa Rostock ist seit drei Spielen unbezwungen. Die Eintracht Braunschweig tritt kommenden Samstag, um 14:00 Uhr, beim FC Viktoria Köln an. Einen Tag später empfängt Hansa Rostock den FSV Zwickau.

Kommentieren

Mehr zum Thema