19.08.2019

Braunschweig spielt bei Kaiserslautern groß auf

3. Liga: 1. FC Kaiserslautern – Eintracht Braunschweig, 0:3 (0:0)

Mit 0:3 verlor der 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Sonntag zu Hause deutlich gegen die Eintracht Braunschweig. Nach den ersten 45 Minuten ging es für Kaiserslautern und Braunschweig ohne Torerfolg in die Kabinen. Nach 71 Minuten bejubelten die 20.494 Zuschauer endlich das erste Tor: 1:0 für den BTSV durch Mike Feigenspan. Der 1. FCK musste den Treffer von Leandro Putaro zum 2:0 hinnehmen (76.). Nick Proschwitz erhöhte vom Elfmeterpunkt für die Eintracht Braunschweig auf 3:0 (79.). Mit dem Schlusspfiff durch Welz (Wiesbaden) stand der Auswärtsdreier für Braunschweig. Der 1. FC Kaiserslautern wurde mit 3:0 besiegt.

Zu Hause ist Sand im Getriebe: Kaiserslautern ist in der bisherigen Saison daheim noch ohne Sieg. Der Gastgeber findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Ein Sieg, zwei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des 1. FCK bei. Mit dem Gewinnen tut sich der 1. FC Kaiserslautern weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Der BTSV ist auswärts noch ohne Punktverlust. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der Gast in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Die Offensive von Braunschweig in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch Kaiserslautern war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits elfmal schlugen die Angreifer der Eintracht Braunschweig in dieser Spielzeit zu. Der BTSV ist mit zwölf Punkten aus fünf Partien gut in die Saison gestartet. Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz von Braunschweig. Als Nächstes steht für den 1. FCK eine Auswärtsaufgabe an. Am 26.08.2019 (19:00 Uhr) geht es gegen den FSV Zwickau. Der BTSV tritt bereits zwei Tage vorher gegen den FC Würzburger Kickers an.

Kommentieren

Mehr zum Thema