20.07.2019

Punkteteilung trotz Doppelpack von Bunjaku

3. Liga: F.C. Hansa Rostock – FC Viktoria Köln, 3:3 (3:1)

Der F.C. Hansa Rostock hatte den Sieg scheinbar schon so gut wie sicher, am Ende verblieb jedoch nur ein einziger Punkt auf der Habenseite: 3:3 lautete das Resultat. Die Prognosen für den Gastgeber waren gut. Doch am Ende zogen Wolken auf und der Favorit sonnte sich nicht im Freudenjubel.

Bernard Kyere Mensah war vor 15.581 Zuschauern an diesem Tag nicht unbedingt mit Fortuna im Bunde: Er überwand seinen eigenen Torhüter unglücklich zum 0:1 (9.). Bereits in der 13. Minute erhöhte Pascal Breier den Vorsprung von Hansa Rostock. In der 19. Minute legte Aaron Opoku zum 3:0 zugunsten des FCH nach. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Albert Bunjaku in der 27. Minute. Mit der Führung für den F.C. Hansa Rostock ging es in die Kabine. In der Halbzeit nahm der FC Viktoria Köln gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Dominik Lanius und Moritz Fritz für Kyere Mensah und Hamza Saghiri auf dem Platz. Das 2:3 des Gasts bejubelte Kevin Holzweiler (49.). Die komfortable Halbzeitführung von Hansa Rostock hielt nicht bis zum Abpfiff, denn Bunjaku schoss den Ausgleich in der 62. Spielminute. Mit dem Abpfiff von Stieler (Hamburg) sind der FCH und Viktoria mit einem Unentschieden in die neue Saison gestartet. Am Samstag, den 27.07.2019 (14:00 Uhr) steht für den F.C. Hansa Rostock eine Auswärtsaufgabe gegen den Hallescher FC an. Die Viktoria tritt einen Tag später daheim gegen den Chemnitzer FC an.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe