Hannover schielt nach oben

2. Bundesliga: Hannover 96 – SG Dynamo Dresden (Sonntag, 13:30 Uhr)

13. März 2020, 09:00 Uhr

Die SG Dynamo Dresden will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei Hannover 96 punkten. Hannover muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Am letzten Sonntag holte Dynamo drei Punkte gegen den FC Erzgebirge Aue (2:1). Im Hinspiel hatte Hannover 96 die Punkte von der SGD entführt und einen 2:0-Auswärtssieg für sich reklamiert.

Die Heimbilanz von Hannover ist ausbaufähig. Aus zwölf Heimspielen wurden nur 13 Punkte geholt. Auf dem 14. Platz der Hinserie nahm man von den Gastgebern wenig Notiz. Der aktuell siebte Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Hannover 96 belegt mit 32 Punkten den neunten Tabellenplatz. Die Saison von Hannover verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Hannover 96 acht Siege, acht Unentschieden und neun Niederlagen verbucht. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte Hannover.

Auf fremden Plätzen läuft es für die SG Dynamo Dresden bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sieben Zähler. Auf 18. Rang hielten sich die Gäste in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die zwölfte Position inne. Mit lediglich 24 Zählern aus 25 Partien steht Dynamo auf einem Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt bei der SGD das Problem. Erst 25 Treffer markierte die SG Dynamo Dresden – kein Team der 2. Bundesliga ist schlechter. Sechs Siege und sechs Remis stehen 13 Pleiten in der Bilanz von Dynamo gegenüber. Die SGD ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches sieben Punkte.

Mit Hannover 96 trifft die SG Dynamo Dresden auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe