Kommt SVS wieder in die Spur?

2. Bundesliga: VfL Bochum – SV Sandhausen (Sonntag, 13:30 Uhr)

28. Februar 2020, 09:00 Uhr

Der SV Sandhausen will beim VfL Bochum die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Bochum schlug die SG Dynamo Dresden am Samstag mit 2:1 und hat somit Rückenwind. Am vergangenen Spieltag verlor der SVS gegen den Karlsruher SC und steckte damit die achte Niederlage in dieser Saison ein. Nachdem im Hinspiel kein Sieger zwischen dem SV Sandhausen und dem VfL Bochum ermittelt wurde (1:1), hoffen nun beide Teams auf einen Sieg.

Bochum zeigt in der Offensive mit 36 geschossenen Toren große Qualität. In der Abwehr, die 41 Gegentreffer kassierte, gibt es indes Steigerungspotential. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des VfL Bochum sind 15 Punkte aus zwölf Spielen.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte der SVS auswärts nur zehn Zähler. Insbesondere an vorderster Front kommt der SV Sandhausen nicht zur Entfaltung, sodass nur 24 erzielte Treffer auf das Konto der Gäste gehen. Die vergangenen Spiele waren für den SVS nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück.

Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. Der SV Sandhausen belegt mit 27 Punkten den elften Platz. Bochum liegt aber mit nur einem Punkt weniger auf Platz 13 knapp dahinter und kann mit einem Sieg am SVS vorbeiziehen. Bisher verbuchte der VfL Bochum sechsmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen acht Unentschieden und neun Niederlagen.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften