Dynamo zwingt Jahn Regensburg in die Knie

2. Bundesliga: SSV Jahn Regensburg – SG Dynamo Dresden, 1:2 (0:0)

29. Februar 2020, 00:31 Uhr

Erfolgreich brachte die SG Dynamo Dresden den Auswärtstermin beim SSV Jahn Regensburg über die Bühne und gewann das Match mit 2:1. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Jahn Regensburg, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Das Hinspiel wurde von den beiden Kontrahenten gleichwertig geführt, hatte aber mit Dynamo beim 2:1 einen knappen Sieger gefunden.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In der 63. Minute sahen die 11.309 Besucher das 1:0 für Jahn Regensburg. Patrick Schmidt traf zum 1:1 zugunsten der SG Dynamo Dresden (70.). Dass die Gäste in der Schlussphase auf den Sieg hofften, war das Verdienst von Simon Makienok, der in der 77. Minute zur Stelle war. Am Ende nahm Dynamo beim SSV Jahn einen Auswärtssieg mit.

Nach 24 absolvierten Begegnungen nimmt der SSV Jahn Regensburg den achten Platz in der Tabelle ein. Jahn Regensburg verbuchte insgesamt neun Siege, fünf Remis und zehn Niederlagen. Für den SSV Jahn sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

Auf dem 18. Platz der Hinserie nahm man von der SGD wenig Notiz. Der aktuell elfte Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Die SG Dynamo Dresden besetzt mit 21 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Dynamo bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, sechs Unentschieden und 13 Pleiten. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei der SGD. Von 15 möglichen Zählern holte man nur fünf.

Am kommenden Samstag tritt der SSV Jahn Regensburg beim Hamburger SV an, während die SG Dynamo Dresden einen Tag später den FC Erzgebirge Aue empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema