Karlsruhe beendet Sieglos-Serie

2. Bundesliga: SV Sandhausen – Karlsruher SC, 0:2 (0:2)

23. Februar 2020, 23:31 Uhr

Mit 0:2 verlor der SV Sandhausen am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den Karlsruher SC. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen: Karlsruhe hatte mit 1:0 die Oberhand behalten.

Jerome Gondorf besorgte vor 8.469 Zuschauern das 1:0 für die Gäste. Änis Ben-Hatira beförderte das Leder zum 2:0 des KSC über die Linie (22.). Den Grundstein für den Sieg über den SVS legte der Karlsruher SC bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

Der SV Sandhausen findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Im Angriff des Heimteams herrscht Flaute. Erst 24-mal brachte der SVS den Ball im gegnerischen Tor unter. Sechs Siege, neun Remis und acht Niederlagen hat der SV Sandhausen derzeit auf dem Konto. Der SVS taumelt durch die vierte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Karlsruhe holte auswärts bisher nur elf Zähler. Der KSC belegt mit 24 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Der Karlsruher SC verbuchte insgesamt fünf Siege, neun Remis und neun Niederlagen. Nach sieben Spielen ohne Sieg bejubelte Karlsruhe endlich wieder einmal drei Punkte.

Am kommenden Sonntag tritt der SV Sandhausen beim VfL Bochum an, während der KSC zwei Tage zuvor den 1. FC Nürnberg empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe