Stuttgart siegt souverän

2. Bundesliga: VfB Stuttgart – 1. FC Heidenheim, 3:0 (1:0)

30. Januar 2020, 00:04 Uhr

Mit dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Heidenheim trafen sich am Mittwoch zwei Topteams. Für die Gäste schien Stuttgart aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:3-Niederlage stand. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der VfB als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Im Hinspiel waren die Teams mit einer 2:2-Punkteteilung auseinandergegangen.

Marc-Oliver Kempf trug sich in der 32. Spielminute in die Torschützenliste ein. Mit einem Tor Vorsprung für den VfB Stuttgart ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. In der 76. Minute brachte Nicolas Gonzalez das Netz für das Heimteam zum Zappeln. Erneut traf der VfB Stuttgart und stellte den Spielstand damit auf 3:0 (86.). Am Schluss fuhr Stuttgart gegen den FCH auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Mit dem Zu-null-Sieg festigte der VfB die Position im oberen Tabellendrittel. Der VfB Stuttgart knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte Stuttgart zehn Siege, vier Unentschieden und kassierte nur fünf Niederlagen. Der VfB ist seit vier Spielen unbezwungen.

Der 1. FC Heidenheim holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Der FCH hat auch nach der Pleite die vierte Tabellenposition inne. Acht Siege, sechs Remis und fünf Niederlagen hat der 1. FC Heidenheim derzeit auf dem Konto.

Am Samstag, den 01.02.2020 (13:00 Uhr) steht für den VfB Stuttgart eine Auswärtsaufgabe gegen den FC St. Pauli an. Der FCH tritt einen Tag später daheim gegen die SG Dynamo Dresden an.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe