Remis in letzter Minute: Schmidt in der Nachspielzeit erfolgreich

2. Bundesliga: VfL Bochum – VfL Osnabrück, 1:1 (1:1)

22. November 2019, 23:34 Uhr

Am Freitag kam der VfL Osna beim VfL Bochum nicht über ein 1:1 hinaus. Bochum zog sich gegen den VfL Osnabrück achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 20.768 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Danny Blum war es, der in der zweiten Minute zur Stelle war. Die reguläre Spielzeit war bereits abgelaufen, als Niklas Schmidt für Osnabrück zum 1:1 traf (45.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Der Schlusspfiff durch Referee Kempkes (Thür) setzte allen Hoffnungen auf weitere Treffer ein Ende. Es blieb letztlich bei der Punkteteilung.

Beim VfL Bochum präsentierte sich die Abwehr angesichts 27 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (25). Am liebsten teilt die Heimmannschaft die Punkte. Da man aber auch viermal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle. Das dritte Spiel in Folge ohne Niederlage hat für Bochum das Verlassen der Abstiegsränge zur Folge.

Der VfL Osna holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Die Verteidigung des Gasts wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst 13-mal bezwungen. Vier Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen hat der VfL Osnabrück momentan auf dem Konto. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Osnabrück zu besiegen.

Mit diesem Unentschieden verpasste der VfL Osnabrück die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. In der Tabelle verbesserte sich der VfL Osna trotzdem und steht nun auf Rang acht.

Am kommenden Samstag trifft der VfL Bochum auf den FC Erzgebirge Aue, Osnabrück spielt tags zuvor gegen den Hamburger SV.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften