Arminia gut in Form

2. Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld – KSV Holstein Kiel, 2:1 (1:0)

03. November 2019, 23:30 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied – der DSC Arminia Bielefeld siegte mit 2:1 gegen den KSV Holstein Kiel. Begeistern konnte Arminia bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war.

Per Elfmeter traf Fabian Klos vor 19.007 Zuschauern zum 1:0 für die Gastgeber. Zur Pause war der DSC im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Emmanuel Iyoha beförderte das Leder zum 1:1 von Holstein Kiel in die Maschen (68.). Dass der DSC Arminia Bielefeld in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Andreas Voglsammer, der in der 73. Minute zur Stelle war. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der KSV noch einen Doppelwechsel vor, sodass Lion Lauberbach und Finn-Dominik Porath für Iyoha und Salih Özcan weiterspielten (85.). Am Ende behielt Arminia gegen den Gast die Oberhand.

Mit dem Erfolg macht es sich der DSC weiter in der Aufstiegsregion bequem. An der Abwehr des DSC Arminia Bielefeld ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 13 Gegentreffer musste Arminia bislang hinnehmen. Der DSC weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von sieben Erfolgen, vier Punkteteilungen und einer Niederlage vor. In den letzten fünf Partien rief der DSC Arminia Bielefeld konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Der KSV Holstein Kiel holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Holstein Kiel findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Vier Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen hat der KSV momentan auf dem Konto. Der KSV Holstein Kiel baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Am nächsten Sonntag (13:30 Uhr) reist Arminia zum 1. FC Nürnberg, tags zuvor begrüßt Holstein Kiel den Hamburger SV vor heimischem Publikum. Anstoß ist um 13:00 Uhr.

Kommentieren

Mehr zum Thema