18.10.2019

Stuttgart trifft auf Holstein Kiel

2. Bundesliga: VfB Stuttgart – KSV Holstein Kiel (Sonntag, 13:30 Uhr)

Dem KSV Holstein Kiel steht beim VfB Stuttgart eine schwere Aufgabe bevor. Stuttgart erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:2 als Verlierer im Duell mit dem SV Wehen Wiesbaden hervor. Die fünfte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Holstein Kiel gegen den SSV Jahn Regensburg.

Angesichts der guten Heimstatistik (4-0-1) dürfte der VfB selbstbewusst antreten. Nach neun gespielten Runden gehen bereits 20 Punkte auf das Konto des Gastgebers und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Wer den VfB Stuttgart besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst neun Gegentreffer kassierte Stuttgart. Bisher verbuchte der VfB sechsmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und eine Niederlage. Der VfB Stuttgart tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Auf fremden Plätzen läuft es für den KSV bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere drei Zähler. Die Gäste befinden sich derzeit im Tabellenkeller. Der Angriff ist beim KSV Holstein Kiel die Problemzone. Nur zehn Treffer erzielte Holstein Kiel bislang. In den letzten fünf Spielen schaffte der KSV lediglich einen Sieg.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der VfB als Favorit ins Rennen. Der KSV Holstein Kiel muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Stuttgart zu bestehen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe