20.10.2019

Stuttgart patzt gegen Holstein Kiel

2. Bundesliga: VfB Stuttgart – KSV Holstein Kiel, 0:1 (0:0)

Auf dem Papier hatte Stuttgart im Vorfeld der Partie gegen den KSV Holstein Kiel wie der klare Sieger ausgesehen. Auf dem Platz sah es jedoch anders aus, und der VfB Stuttgart musste eine überraschende 0:1-Pleite hinnehmen. Holstein Kiel gelang ein Husarenstreich, indem dem Favoriten eine Niederlage beigebracht wurde.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den VfB und den KSV Holstein Kiel ohne Torerfolg in die Kabinen. In der 53. Minute ging es schließlich bergab für den VfB Stuttgart, als man in Person von Holger Badstuber einen Platzverweis kassierte und folglich in Unterzahl agierte. Jae-Sung Lee brachte Holstein Kiel in der 55. Minute nach vorn. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen den Gästen und Stuttgart aus.

Der Patzer des VfB zog im Klassement keine Folgen nach sich. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des Heimteams. Insgesamt erst zehnmal gelang es dem Gegner, den VfB Stuttgart zu überlisten. Sechs Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Stuttgart bei. Die Situation beim VfB bleibt angespannt. Gegen den KSV Holstein Kiel kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Holstein Kiel holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Mit drei Punkten im Gepäck verließ der KSV die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 14. Tabellenplatz. Der KSV Holstein Kiel verbuchte insgesamt drei Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen.

Als Nächstes steht für den VfB Stuttgart eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (13:00 Uhr) geht es gegen den Hamburger SV. Holstein Kiel tritt bereits einen Tag vorher gegen den VfL Bochum an.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe