04.10.2019

Kein Sieger zwischen SV98 und Karlsruhe

2. Bundesliga: SV Darmstadt 98 – Karlsruher SC, 1:1 (1:1)

Am Freitag kam der Karlsruher SC beim SV Darmstadt 98 nicht über ein 1:1 hinaus. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Karlsruhe gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der KSC der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 14.850 Zuschauern bereits flott zur Sache. Dario Dumic stellte die Führung des SV98 her (7.). Lange währte die Freude der Gastgeber nicht, denn schon in der neunten Minute schoss Philipp Hofmann den Ausgleichstreffer für den Karlsruher SC. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. In Durchgang zwei lief Tim Skarke anstelle von Yannick Stark für den SV Darmstadt 98 auf. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Dr. Brych (München) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Ein Punkt reichte dem SV98, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun acht Punkten steht der SV Darmstadt 98 auf Platz 15. Im Angriff des SV98 herrscht Flaute. Erst neunmal brachte der SV Darmstadt 98 den Ball im gegnerischen Tor unter. Einen Sieg, fünf Remis und drei Niederlagen hat der SV98 momentan auf dem Konto. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim SV Darmstadt 98. Von 15 möglichen Zählern holte man nur drei.

Karlsruhe holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Der Teilerfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Die Gäste liegen nun auf Platz acht. Der KSC verbuchte insgesamt drei Siege, drei Remis und drei Niederlagen. Der letzte Dreier liegt für den Karlsruher SC bereits drei Spiele zurück. Beide Mannschaften erwartet erst einmal eine mehrwöchige Spielpause. Weiter geht es für den SV98 beim FC St. Pauli am 19.10.2019. Karlsruhe reist einen Tag später zum nächsten Gegner, dem VfL Bochum.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe