03.10.2019

HSV heimstark

2. Bundesliga: Hamburger SV – SpVgg Greuther Fürth (Samstag, 13:00 Uhr)

Am Samstag trifft der HSV auf Greuther Fürth. Anstoß ist um 13:00 Uhr. Gegen den SSV Jahn Regensburg kam der Hamburger SV im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Am letzten Spieltag nahm Fürth gegen den KSV Holstein Kiel die dritte Niederlage in dieser Spielzeit hin.

Nach acht gespielten Runden gehen bereits 17 Punkte auf das Konto des HSV und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. 19 Tore – mehr Treffer als das Heimteam erzielte kein anderes Team der 2. Bundesliga. Der Hamburger SV weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von fünf Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Zuletzt lief es erfreulich für den HSV, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die SpVgg Greuther Fürth steht aktuell auf Position zehn und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Wer den Gast als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 17 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Greuther Fürth in den vergangenen fünf Spielen.

Die Offensive des Hamburger SV kommt torhungrig daher. Über 2,38 Treffer pro Match markiert der HSV im Schnitt. Mit Fürth hat der Hamburger SV einen auswärtsstarken Gegner (1-2-1) zu Gast. Auf dem Papier ist die SpVgg Greuther Fürth zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren

Mehr zum Thema